Liebe Leser und Leserinnen des b-s! Der b-s hat ab 1. Mai 2019 unter braunschweig-spiegel.de einen neuen Auftritt. Unter archiv.braunschweig-spiegel.de erreichen Sie den b-s von 2008 bis April-2019 in seiner letztmaligen Form, incl. funktionsfähiger interner Beitragslinks.

Lichterkette

15.000 Menschen oder mehr haben sich am 26. Februar trotz Eiseskälte, Wind und leichtem Regen an der 52 km langen Lichterkette von Braunschweig über die ASSE II (Kreis Wolfenbüttel) bis zum Schacht KONRAD in Salzgitter beteiligt.

alt

Die hohe Beteiligung an der ungewöhnlichen Aktion hatte sich bereits in den letzten Tagen abgezeichnet. In vielen Orten gab es örtliche Vorbereitungskreise, allein im Ort Sickte (im Kreis Wolfenbüttel / 5719 Einwohner) wurden 530 Fackeln verkauft.

Nachbarschaften und Sportvereine beteiligten sich ebenso, wie Firmen und Landwirte mit ihren Treckern, an einer „Treckerstrecke" des Landvolkes Salzgitter in Fümmelse kamen 35 Landwirte mit ihren Traktoren, andere Landwirte sammelten sich am Schacht KONRAD.

alt

Nach Auftaktkundgebungen in Braunschweig (200), bei VW Salzgitter (300) und bei Schacht KONRAD (mehrere hundert Menschen), baute sich die Kette aus Fackeln und Feuertonnen nach und nach auf und war bis 19.00 Uhr geschlossen.

alt

Die Stimmung sei "fantastisch", "grandios" und "unvergleichbar" meldeten die Infopunkte an das Organisationsbüro, die Abstände zwischen den Teilnehmern sei teilweise dichter als 3m, oder sogar "Schulter an Schulter".

alt

In Salzdahlum entzündet die Gruppe contrAtom ein 6m hohes A, aus Metall, das mit getränkten Lappen umwickelt war, Ballonfahrer befeuerten ihre Brenner. An der Strecke gab es Sambagruppen und Feuerjonglage und zahlreiche Aktionen."

alt

Ein deutliches Zeichen, dass die Menschen, diesen Umgang mit Atommüll nicht mehr akzeptieren", sagte Ursula Schönberger von der Arbeitsgemeinschaft Schacht KONRAD.                                         (Fotos: Alexandra Funke)

Additional information

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.