Liebe Leser und Leserinnen des b-s! Der b-s hat ab 1. Mai 2019 unter braunschweig-spiegel.de einen neuen Auftritt. Unter archiv.braunschweig-spiegel.de erreichen Sie den b-s von 2008 bis April-2019 in seiner letztmaligen Form, incl. funktionsfähiger interner Beitragslinks.

Engagement-Botschafter - Bürgerstiftung motiviert Unternehmen für Braunschweig

 

Die Urkunde für den ersten Engagement-Botschafter präsentieren Hans-Herbert Jagla, Katja Hoffmann, Justus Perschmann und Gerold Leppa Foto: Sebastian Priebe

Sie wollen sich zukünftig gemeinsam für Braunschweig engagieren: zahlreiche Braunschweiger Unternehmerinnen und Unternehmer sind am Dienstag, 29. Mai, der Einladung der Bürgerstiftung Braunschweig, der Stadt Braunschweig und der Hch. Perschmann GmbH in das Casino auf den Perschmann Campus in Wenden gefolgt. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Ulrich Markurth haben sie sich über Engagement in und für Braunschweig ausgetauscht und wollen als Botschafter tätig werden.

Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent der Stadt Braunschweig und Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH, bestärkte die zukünftigen Botschafter in seiner Begrüßung, denn „viele kleine und mittelständische Unternehmen in Braunschweig sind in der Stadt auch gesellschaftlich sehr engagiert. Sie übernehmen Verantwortung für den Standort und gestalten ihn aktiv mit. Ich bin überzeugt, dass die Bürgerstiftung hierbei ein ausgezeichneter Partner ist.“

Mit dem anregenden Vortrag „Exzellente Unternehmen braucht die Zukunft! Wie Sie mit sozialer Verantwortung wirtschaftlichen Erfolg erzielen“ von Katja Hoffmann/ Stuttgart startete der Abend. Bundesweit gibt es bereits viele Beispiele, wie Unternehmen mit außergewöhnlichen Aktionen das Unternehmerische mit dem Sozialen verbinden und auf sich aufmerksam machen.

Wie man als Unternehmer in Braunschweig das Thema Corporate Social Responsibility aktiv umsetzt, berichtete Justus Perschmann aus eigener Erfahrung. Sein Unternehmen ist einerseits ein verantwortungsvoller Ort für die Mitarbeiter und andererseits Unterstützer verschiedenster Bildungs-Projekte vor Ort. Neben dem wöchentlichen Veggie-Day für die Mitarbeiter, den manche erst nach dem leckeren  fleischlosen Essen bemerken, kann das Casino für private Feiern genutzt werden, gibt es auch Sportangebote, Wandertage und vieles mehr, was die Mitarbeiter als Team zusammen bringt. Daneben ist das Bürgerstiftungsprojekt „Brücken bauen“ im jährlichen Kalender. Hier werden Arbeitnehmer frei gestellt, um ein Projekt in einer sozialen Organisation zu realisieren. Hinzu kommen die Unterstützung der Lese- und Matheförderprojekte der Bürgerstiftung.

Hans-Herbert Jagla, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Braunschweig, und seine Vorstandskollegin Karin Heidemann-Thien überzeugten mit dem Aufruf, dass die Bürgerstiftung ein idealer Partner vor Ort für gesellschaftliches Engagement ist. Im 15. Jahr ihres Bestehens möchte die Bürgerstiftung bis zum Geburtstag im September 15 Engagement-Botschafter gewinnen. Engagement-Botschafter unterstützen die Bürgerstiftung und ihre Projekte und Veranstaltung und werben für gemeinsames Engagement in der Stadt. Folgende drei Unternehmen haben sich bereits dazu entschieden, zukünftig in Braunschweig als Engagement-Botschafter für die Bürgerstiftung aktiv zu sein:

Hch. Perschmann GmbH

Wilhelm Ewe Armaturen GmbH & Co. KG

Baugenossenschaft Wiederaufbau e.G.

Bis 17. September können auch noch weitere Unternehmen mit an Bord kommen: An diesem Tag werden die neuen Botschafter feierlich in ihr Amt eingeführt und geehrt. Hans-Herbert Jagla präsentierte am vergangenen Dienstag das passende Symbol: „Viele bunte Menschen, die gemeinsam den Löwen tragen“. Dieses Zeichen steht zukünftig für Braunschweigs Engagement-Botschafter.

Die Urkunde für den ersten Engagement-Botschafter präsentieren Hans-Herbert Jagla, Katja Hoffmann, Justus Perschmann und Gerold Leppa

Foto: Sebastian Priebe

 

 

Additional information

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.