Liebe Leser und Leserinnen des b-s! Der b-s hat ab 1. Mai 2019 unter braunschweig-spiegel.de einen neuen Auftritt. Unter archiv.braunschweig-spiegel.de erreichen Sie den b-s von 2008 bis April-2019 in seiner letztmaligen Form, incl. funktionsfähiger interner Beitragslinks.

Satte Gewinn-Steigerung bei bs-energy

Wie leistungsfähig ist BS-Energy ... für wen? ...fragte Carlo Engel vorgestern hier auf unser-braunschweig .

Im Finanzausschuss am 7.5.09 lagen dazu die neuesten Erfolgs-Zahlen für bs-energy vor:
Gewinn (nach Steuern) 2006: 41,2 Mio.€
Gewinn (nach Steuern) 2008: 62,9 Mio.€
Exclamation ... also satte 21,7 Mio.€ mehr: eine Gewinnsteigerung von über 50% in den letzten zwei Jahren
Exclamation

alt

Interessanterweise sind die an die Stadt abzuführenden Gewerbeertragssteuern im selben Zeitraum nur geringfügig von 10,1 Mio.€ auf 10,8 Mio.€ gestiegen ... warum, konnte im Finanzausschuss von den Verantwortlichen nicht beantwortet werden.
Einkommenssteuer wird übrigens gar keine entrichtet. Auf Wunsch von veolia hatten die Ratsgremien entsprechenden Änderungen in der Gesellschaftsform bereits in der Vergangenheit zugestimmt, wodurch eine Einkommenssteuer bei bs-energy (Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG) nicht anfällt.

Von den schönen Gewinnen bekommt die Stadt Braunschweig auch was ab, (bekanntlich) gemäß ihrem Gesellschaftsanteil von 25,1% - also rd. ein Viertel von 62,9 Mio.€ - sind das  dann für 2008 15,8 Mio.€.

Wo kommen die Gewinne her?
Aus der Energienetz-Tochtergesellschaft bs-energy Netz GmbH z.B. schöpft die Muttergesellschaft bs-energy für 2008 allein 33 Mio.€  ab (Quelle: Gewinn. u.Verlustrechnung 2008, Anlage 2). Die Leitungsnetze für Strom, Gas, Fernwärme, Wasser und Abwasser wurden unter städtischer Regie im vergangenen Jahrhundert geschaffen, als Daseinsvorsorge der Gemeinschaft aller Bürgerinnen und Bürger. Nun zahlen die Bürgerinnen und Bürger noch einmal für diese Einrichtungen, die sie und ihre Mütter und Väter längst bereits bezahlt hatten.

alt

Das versteht veolia unter "Partnerschaft" : einer zahlt - der andere kassiert. Siehe dazu auch im BIBS-Forum: "Falsch kalkuliert"

Additional information

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.